Einige Schiffe, die nach dem zweiten Weltkrieg hier gebaut wurden

Diese Seite enthält verkleinerte Bilder, die Sie anklicken können, um sie im Großformat zu sehen.

Bau-Nr. 885 “TINA ONASSIS” war 1953
der größte Tanker der Welt  (45 242 tdw)

Bau-Nr: 883
Al Malik Saud Al-Awal
am Tag des Stapellaufes
3. Juni 1954
(46 548 tdw)

Bau-Nr. 956 “CAP SAN NICOLAS
Bj. 1961, Typschiff der Cap San-Klasse

Bau-Nr. 946, Turbinentanker  “ESSO DEUTSCHLAND” im Bau (August 1962) und
Stapellauf der “ESSO SPAIN” am 10. Mai 1962
Dieser Tanker erreichte mit  92 000 tdw bereits die doppelte Tragfähigkeit der “Tina Onassis”

958_2-kl

Bau-Nr. 958 “Neder Rijn”, Stapellauf am 16. 8. 1962

Bau-Nr: 946 “Esso Deutschland” 92 000 tdw
Ablieferung 22. September 1963

Bau-Nr. 962 Bulkcarrier
ODIN”, 1965

Bau-Nr: 951 “Esso Bayern” 92 050 tdw
Ablieferung 18. April 1964

Bau-Nr. 699 Motortanker
St. Nikolai”  1965

Bau-Nr. 972 TT “UNION”  1966
54 417 tdw

Bau-Nr. 973 Seebäderschiff
WAPPEN VON HAMBURG
1965

Bau-Nr. 997 MS “HAMBURG” 1967

Bau-Nr. 999 Kühlschiff “BRUNSHAUSEN”  1968

Bau-Nr. 1001 Containerschiff
BOTANY BAY” 1969

Bau-Nr. 165 (HDW)
Fahrgastschiff “ASTOR” (I) 1981

Bau-Nr. 190 (HDW) Containerschiff
KARSTEN WESCH” 1983
Dieses Schiff war der letzte Neubau auf diesem Schiffbauplatz

[Home] [Howaldtswerke Hamburg] [Die Werft] [Schiffe] [Wappen von Hamburg] [Jahreshefte] [Bauliste Vulcan-Hamburg] [Bauliste HWH 1929-1969] [Bauliste HDW-Werk Ross] [Rumänien] [Kontakt]